Mit den festlich geschmückten Tannenbäumen in den großen Einkaufszentren, den liebevoll dekorierten Fenstern der Häuser und der immer festlicher werdenden Stimmung aller Leute bricht langsam die Weihnachtszeit an.  Die erste Kerze am Adventskranz wurde schon angezündet und die Temperaturen sinken.  Man kann immer weniger draußen im Freien machen, ohne, dass die Finger blau werden. Aber eins bleibt immer ein sicherer und warmer Ort: die Kirche.

Auch sie ist festlich geschmückt und lädt mit ihrer Wärme zum Hineinsetzen ein.  Doch man kann nicht nur an den Gottesdiensten teilhaben, grade zur Weihnachtszeit ergeben sich in der Kirche viele Gelegenheiten die Weihnachtszeit mit Freude zu begrüßen.  In vielen Kirchen werden Weihnachtsfeiern organisiert bei denen Menschen jeder Altersschicht zusammensitzen und genießen können. Solche Feiern gibt es auch speziell für Senioren.  Kaffee und Kuchen, Andacht, Gesang aber vor Allem das gemeinsame Miteinander gehören dazu.  Und auch, wenn man an Heiligabend nicht bei der Familie sein kann ist die Hoffnung noch lange nicht verloren.  Zahlreiche Kirchengemeinden und auch andere Institutionen laden immer herzlich dazu ein, Weihnachten in einer warmen Atmosphäre und mit vielen Menschen zu verbringen.  Solche Gemeinden in Hamburg  sind zum Beispiel die Kirchengemeinde Eimsbüttel oder die Kirchengemeinde zu Hamburg-Hamm, doch es gibt noch viele mehr.

Natürlich kann man auch noch weit mehr in der Kirche erreichen. Neben der Teilnahme an Gottesdiensten oder Weihnachtsfeiern man kann auch ehrenamtlich aktiv werden, was die Kirche nicht nur entlastet, sondern einem selbst auch viel Spaß und Freude bereiten kann.  So wird die Weihnachtszeit zum Genuss und sie schenken sich nicht nur selbst etwas, sondern auch allen anderen. Eine gute Zeitvertreibung,  bis das Krippenspiel beginnt!