Erschienen in der Neuen Post Ausgabe Nr. 39 im September 2012

Ohne Sorgen in die neuen vier Wände? Vor allem viele ältere Menschen träumen von so einem Angebot Möbelpacker holen meist nur die fertig gepackten Kartons und abgebauten Möbel ab, fahren damit zur neuen Wohnung und stellen alles dort ab. Doch viele Senioren brauchen auch vor und nach dem Umzugstag Hilfe. Spezial-Anbieter stellen sich darauf ein.

Was ist anders? Wenn Senioren nach Jahrzehnten in eine kleinere Wohnung oder ins Altersheim umziehen, stehen meist auch eine Entrümpelung und Renovierungsarbeiten an, sagt Ralf Schmidt, Geschäftsführer des Hamburger Unternehmens SeniorenUmzüge.
Meine Kunden sind oft rein körperlich nicht in der Lage , Möbel auseinanderzubauen und zu entsorgen. So manch einer hat schon auf ein schönes Zuhause verzichtet, weil er nicht wusste, wie er das alles schaffen soll. Herr Schmidt bietet daher einen maßgeschneiderten Rundumservice an, auf Wunsch auch mit Renovierungs- und Reinigungsarbeiten. Bei einem unverbindlichen Vorgespräch bekommt der Kunde einen Kostenvoranschlag.

Für wen lohnt sich das? Wer nicht einfach seine Großfamilie oder kräftigere und jüngere Freunde um Hilfe bitten kann, ist mit so einem Service gut beraten. Und ein Umzug ist immer auch ein aufwühlender Neubeginn. Gerade dann, wenn man sich nach vielen Jahren von seinem lieb gewonnenen Zuhause löst. Experten für Senioren-Umzüge helfen bei der Planung und sorgen dafür, dass bei der Organisation nichts vergessen wird. Das gibt den Kunden Sicherheit und baut Zukunftsängste ab.

Wo finde ich Anbieter? Schauen Sie ins Branchenbuch oder fragen Sie bei Altenheimen nach bewährten Anbietern.
Den Hamburger Ralf Schmidt erreichen Sie unter Tel.: 040 / 37 08 58 82